24 | 11 | 2017

Befragungen zum Vollzug des TSG
(letzte Erweiterung am 26.11.2001)

(A) Ausgelöst durch die PGG und die persönlichen Kontakte von Sylvia Fee zu unserer Bundesjustizministerin führte diese bei den Gerichten eine Anfrage über die Rechtspraxis im Vollzug des TSG durch. Obwohl die Ergebnisse im BMJ schon im Herbst 2000 vorlagen wurden diese weder vollständig noch in Form einer Zusammenfassung der PGG zugänglich gemacht.

(B) Tatsache ist, dass die Ergebnisse dem Bundesinnenministerium übergeben wurden, das nun Seinerseits eine Befragung bei den Verbänden und Experten startete. Der Rücklauf beim BMI sollte bis 31.12.00 erfolgen. Die Pgg ist nicht informiert an wen die Fragen des BMI alles geschickt wurden. Es liegen auch hier der PGG keine Ergebnisse vor oder deren Zusammenfassung.

(C) In Absprache mit einigen Mitgliedern der PGG hat Alex vom Transmann e.V.mit Unterstützung von Maya einen Fragebogen für Einzelfälle entwickelt, der online auisgefüllt werden kann oder in gedruckter Form bei

dgti e.V., Unstrutstr. 2, 38120 Braunschweig

Transmann e.V., Postfach 29 01 06, 50532 Köln

angefordert werden kann. Bitte einen an sich selbst adressierten Umschlag, mit 2,20 frei gemacht, beilegen. Der Fragebogen richtet sich an all jene, die das Verfahren zur Namensänderung und/oder Personenstandsänderung schon abgeschlossen haben oder der Antrag schon seit einem Jahr oder mehr läuft. Die Ergebnisse sollen dann statistisch ausgewertet und dem BMI zur VErfügung gestellt werden. Sie werden auch im Internet veröffentlicht (keine personenbezogenen Daten!).

Für eine aussagefähige Statistik fehlen noch jede Menge Teilnehmer/innen. Bitte nehmt Euch die Zeit und rafft Euch auf an der Befragung teilzunehmen oder sprecht Transfrauen und Transmänner, die für die Befragung in Frage kommen an, wenn es für Euch selbst noch nicht zutrifft.

(D) Auf die Anfrage des BMI vom 11. Dezember 2000 haben die dgti, TransMann und die DGfS (Deutsche Gesellschaft für Sexualforschung) geantwortet (soweit uns dies bekannt ist und der dgti die Antworten vorliegen).

die Antwort der dgti steht hier

die Antwort des TransMann e.V. kann auf deren Seite nachgelesen werden

Auszüge aus der Antwort der DGfS (soweit kein Urheberrecht verletzt wird), kommentiert von der dgti

Die vollständige Antwort kann in der Zeitschrift für Sexualforschung (Thieme, ISSN 0932-8114 vom Sept. 2001, S 258-268) nachgelesen werden.