25 | 11 | 2014

Willkommen bei der dgti


Köln, 01. September 2002

Transgender 
TransFrau - TransMann
Intersexuelle

(A) Seminare in Matrei - Rückblick und Vorschau auf 2003

Wir sind wieder zurück. Es waren zwei sehr unterschiedliche Wochen, was sich aus dem Teilnehmerkreis zwangsläufig ergeben hat. Sobald ich mehr Rückmelungen habe werde ich diese veröffentlichen. Eines aber schon vorab: Noch bevor die 1. Woche um war, bat mich die Geschäftsleitung des Hotels zu einem Gespräch. Dabei wurde mir vorgeschlagen, dieses Angebot jährlich durchzuführen. Mir wurde dafür ein sehr preisgünstiger Vorschlag unterbreitet, so dass wir auch ohne Sponsoring in einem erschwinglichen Preisrahmen bleiben können (voraussichtlich ca. EUR 115,-- pro Woche mit allen Leistungen wie sie dieses Jahr geboten wurden). Nächstes Jahr würden die beiden Seminare dann entweder im Mai oder September durchgeführt. Ich muss mich bis Anfang Dezember 2002 festlegen. (Voranfragen von Euch bitte direkt an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) Es können in jeder Woche wieder 6 Personen teilnehmen.

(B) 8. Rheinische Allgemeine PSYCHOtherapietage am 13./14. Sept. 2002

Die Tagung wird von der Ärztekammer Nordrhein als Fortbildung anerkannt (CME 12 Punkte: VER-02-09-13-004).

Das Thema lautet:

"Ohne Dich wäre ich an allem selber Schuld!" 
Partnerschaften in der Psychotherapie

Dabei gibt es auch drei Workshops, die sich mit Partnerschaften von Trans* beschäftigen:

a) Dr. Bernhard Wegener, Berlin "Sexualität und Partnerschaftsgestaltung von Transsexuellen vor und nach der Operation"
b) Helma Katrin Alter, Köln "Vorurteile kontra Grundgesetz - Transgender in Ehe und Partnerschaft"
c) Helma Katrin Alter, Köln "Möglichkeiten der therapeutischen Begleitung von Transgendern"
Das vollständige Programm und einführende Texte sowie alles um sich anzumelden ist nachzulesen unter www.psychologie-nrw.de

(C) In eigener Sache

a) Aus persönlichen und beruflichen Gründen ist Ulrike Reichel nach Berlin umgezogen. Aus diesem Grunde ist die Beratungsstelle NRW-Ost aufgelöst.

Ulrike ist erreichbar unter mobil: 0177 - 349 38 30 oder email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

b) Ich muss ganz einfach um Entschuldigung bitten, dass oft Antworten sehr lange dauern. Es sind einfach zu viele Mails und Briefe liegengeblieben. Ich kann nur versprechen, dass jede Anfrage beantwortet wird. (Helma Katrin)

c) Die Verwaltung der Seiten der dgti ist von der Bundesgeschäftsstelle seit einigen Monaten getrennt. Bitte alle Hinweise auf Änderung von Gruppen oder sonstiges, was direkt mit der Seite zu tun hat, direkt an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 


 

dgti e.V.
Godorfer Hauptstr. 60
50997 Köln
Tel./Fax: 02236 - 839018
email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Geschäftszeiten: Di. 19:00-22:00 h, Fr. 13:00-18:00 h

Notfall-Telefon: 0179 - 3748 990

(aber bitte nur im Notfall!)

Bankverbindung
Empfänger: dgti e.V. Köln
Konto: 583 922 008, BLZ: 371 600 87
Kölner Bank e.G.

frühere Begrüßungsseiten