30 | 09 | 2014

Willkommen bei der dgti

Transgender 
TransFrau - TransMann
Intersexuelle


Köln, 21. September 2003

Neue Artikel auf www.dgti.org

Das Recht auf Identität - ein Menschenrecht!? 29.07.2003

Auch Babys haben Menschenwürde 20.06.2003

 


 

Wer bin ich?
Das Recht auf Identität - ein Menschenrecht!?

Der vollständige Artikel dazu Das Recht auf Identität - ein Menschenrecht!?

Seit Oktober 2002 läuft ein Projekt der Aktion Mensch (der neue Name der Aktion Sorgenkind) in dessen Rahmen Fragen zu den Entwicklungen in der Humangenetik und anderen bioethischen Themen gestellt und gesammelt werden. Diese Aktion, in deren Verlauf bisher über 8.000 Fragen gestellt wurden und über 35.000 Kommentare gesammelt werden konnten, findet ihren Abschluss in einer Veranstaltungsreihe

"Stadt der 1000 Fragen" 
vom 18. - 24. September 2003 in Berlin 
(nähere Informationen unter www.1000fragen.de)

 


 

Im Fernsehen: Die Nacht der 1000 Fragen

In der Nacht von Mittwoch, 24.09.2003 
auf Donnerstag, 25.09.2003 im ZDF
Wie wollen wir leben?
Die Nacht der 1.000 Fragen
1. Teil 00.20 - 02.00
2. Teil 02.05 - 04.15

Durch die enormen Fortschritte der Gentechnik und Biotechnologie stellen sich ganz neue Fragen für unser Leben: der vollkommene "Mensch nach Maß" scheint machbar, das Menschenbild wird durch den wissenschaftlichen Fortschritt radikal in Frage gestellt.

Bereits jetzt haben Menschen, die nicht der Norm entsprechen, Angst vor dem Verlust gesellschaftlicher Solidarität. Und wo beginnt Behinderung? Was ist, wenn künftig genoptimierte Kinder ebensolche Eltern einfordern?

In Vorbereitung auf die Veranstaltung am 20.09. "Identität", suchte ich zunächst in allgemein zugänglichen Quellen nach der Definition von Identität. Sowohl im DUDEN, als auch im Brockhaus, fand ich den selben (also identischen) Wortlaut, kurz und knapp:

Identität, die - [spätlateinisch identitas, zu lat. idem = derselbe]: "Echtheit einer Person oder Sache; völlige Übereinstimmung mit dem, was sie ist oder als was sie bezeichnet wird."

Da es weder mir, noch in der Veranstaltung um eine Sache geht, ergeben sich hier ganz konkrete Fragen, die ich mir selbst stelle:

1. Was ist "die Echtheit meiner Person"? Das Gegenteil ist ja unecht. Bin ich ein Original oder nachgemacht oder verfälscht? 
2. Was soll ich unter der völligen Übereinstimmung mit dem was ich bin verstehen? Wie kann ich sie erkennen?
3. Was bedeutet die völlige Übereinstimmung mit dem als was ich bezeichnet werde?

 


 

In eigener Sache

a) vom 28. Aug. bis 15. Sept. 2003 ist die Bundesgeschäftsstelle wegen der Seminare in Matrei/Osttirol geschlossen. In dieser Zeit ist die dgti über die Notrufnummer nicht erreichbar.

b) Anschließend ist Helma Katrin Alter on tour: 
vom 17. Sept. bis 24. Sept. 2003 ist sie in Berlin
vom 25. Sept. bis 30. Sept. 2003 ist sie in Dresden
vom 1. Okt. bis 7. Okt. 2003 ist sie in Leipzig
in diesen Zeiten ist Katrin über die Handynummer 0179 - 3748 990 erreichbar (natürlich ist das Handy bei Veranstaltungen und Besprechungen nicht eingeschaltet; bitte keine Nachrichten auf die Handymailbox sprechen - SMS ist möglich)

c) Ergänzungsausweise: 
in der Zeit vom 25. Aug. bis zum 10. Okt. 2003 können keine Ergänzungsausweise ausgestellt werden, da die Geschäftsstelle NRW der dgti nicht besetzt ist.

d) In der Zeit vom 25. Aug. bis 10. Okt. können Mails an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! nicht abgeholt werden, da ich nicht zu Hause bin. Probleme und Anfragen bitte an eine der anderen Beratungsstellen der dgti richten.

d) Webseite: Die Verwaltung der Seiten der dgti ist von der Bundesgeschäftsstelle seit einigen Monaten getrennt. Bitte alle Hinweise auf Änderung von Gruppen oder sonstiges, was direkt mit der Seite zu tun hat, direkt an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 


 

Ergänzungsausweis

Leider kommt es in der vergangenen Zeit immer wieder vor, dass

1. der Wunschname nicht deutlich genug angegeben wird
2. das beigefügte Bild nicht den Normen eines Passbildes entspricht
3. die im Ausweis enthaltene Adresse nicht mit der Versandanschrift übereinstimmt. Entweder muss die Ummeldung erfolgen oder ich brauche eine Erklärung für die Differenz.
4. Leider kommt es auch vor, dass die Kopie des beigefügten Dokumentes entweder nicht lesbar ist oder die Gültigkeit des Dokumentes bereits abgelaufen ist oder kurz vor dem Ablauf steht.

Die Zeit zwischen der Beantragung des Ergänzungsausweises und seiner Ausstellung dauert in der Regel etwa 14-18 Tage. Aus der Tatsache, dass es manchmal sehr schnell geht darf nicht abgeleitet werden, dass es immer so geht. Da hilft auch nicht der Hinweis "dringend". Bitte plant eure Bestellung rechtzeitig, wenn ihr Reisen vor habt oder es andere Gründe für eine "Dringlichkeit" gibt. Ausweise werden 1mal oder manchmal auch 2mal pro Monat erstellt.

Wir wünschen allen Besuchern der Seite noch eine schöne Sommerzeit.

 


 

dgti e.V.
Godorfer Hauptstr. 60
50997 Köln
Tel./Fax: 02236 - 839018
email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Geschäftszeiten: Di. 19:00-21:00 h, Fr. 13:00-17:00 h

Notfall-Telefon: 0179 - 3748 990

(aber bitte nur im Notfall!)

Bankverbindung
Empfänger: dgti e.V. Köln
Konto: 583 922 008, BLZ: 371 600 87
Kölner Bank e.G.

 


 

frühere Begrüßungsseiten